Für Sie jederzeit
leistungsstark

Kostenloser Hörtest

Individuelle Beratung u.v.m.

Alle Leistungen im Überblick

Hörtraining

Koordiniertes Hörtraining  -

endlich wieder gut verstehen!

Erfahren Sie mehr

Cleverfox Hörtraining

Der zentrale Hörtest zur objektiven Erfassung der Kognitiven Hörverarbeitung.

  • Reizschwelle für Sprachverstehen

  • Konzentrationsfähigkeit und Reaktionszeit auf auditive Signale

  • Dichotisches Hören

  • SNR-Test

  • Filterfunktionen

  • Sprachdifferenzierung

Der Test ist als Screening angelegt und testet die Ohren einzeln und im Verbund. Die Auswertung zeigt in Prozent an, ob und welche Hörstörungen (Lateralisierung Störung re/li, Filterfunktionsstörung, Störung der Sprachverarbeitung und der Fokussierung) vorliegen können.

 

Aus den Ergebnissen des zentrale Hörtests werden die Parameter (Dauer und Art der Therapie) sowie Einstellungen für die therapeutischen Anwendungen und Therapiegeräten ermittelt. Zudem können Einstellungsvorschläge für Hörgeräte, unter spezieller Berücksichtigung der kognitiven Hörfähigkeit vorgeschlagen werden, sofern ein Hörverlust vorliegt und eine Hörgeräteversorgung angestrebt ist.

Fragebogen


Der anschließende standardisierte Fragebogen (themenbezogen) erfasst die subjektive Hörwahrnehmung und subjektive Einschränkung der Hörfähigkeit. Dies dient als Ergänzung der Anamnese und zur statistischen Erfassung von Alter, Geschlecht, Hörstörung und im Falle eines Trainings zur Erfassung des Therapieerfolges und Verlaufs. Diese Erfassung erfolgt anonym und dienst nur der statistischen Erfassung

Clever-Fox@Home

Die Trainingsmodule werden je nach Hörstörungsart und Grad aktiviert und dienen zum austrainieren btw. therapieren der Hörstörung und findet wöchentliche Anwendung in der Haupt-App (Clever-Fox-Hörtraining) unter Aufsicht des Therapeuten (Hörtherapeut, HNO-Arzt, Logopäde etc.) statt.

 

Zur Ergänzung trainiert der Patient zu Hause täglich mit Therapiegeräten ca. 60 bis 120 Minuten (therapieabhängig) und kann das Training mit einer „Hausaufgaben-App“ (Clever-Fox@Home) komplettieren. Die Hausaufgaben-App beinhaltet Gedächtnis, Konzentrations- und Lateralisationstraining, sowie die Klangtherapie für eine gezielte auditive Entspannung.

Trainingsmodule

Die Clever-Fox-Hauptapp beinhaltet Trainingsmodule zum trainieren folgender Bereiche:


Sprachwahnehmung und Fokussierung im Störgeräusch (SNR-Training)

 Lateralisierung (stereo- und dichotisches Hören)

 Akustisches Gedächtnis und Konzentration (Mustererkennung)
Lokalisation (Lautstärkewahrnehmung und Zeitauflösung)

Erfahrungen

Antonius E. aus Gescher bestätigt eine deutlich besseres Sprachverstehen nach dem Cleverfox Hörtraining. „ Ich trage seit mehr als 6 Jahren Hörgeräte und hatte immer Schwierigkeiten im Alltag und auf Veranstaltungen alles hundertprozentig zu
verstehen! Das Hörtraining ermöglichte mir wieder dieses zurückzubekommen. Ich bin endlich zufrieden und kann wieder auf Feiern gehen und bekomme fast alles mit!“

Melden Sie sich noch heute zu unserem wissenschaftlich fundierten Hörtraining an.

 

Tel. 0 25 42 - 95 46 57 2

E-Mail info@hoergeraete-krebs.de

Therapiert wird bei folgenden Symptomen:

Kurze Aufmerksamkeitsspanne und hohe Ablenkbarkeit

 Schwierigkeiten beim Singen die Melodie zu halten

Verwechslung oder Verdrehung von Buchstaben, Rechtschreibfehler

Schlechtes Leseverstehen

Überempfindlichkeit bei Geräuschen

Verwechslung ähnlich klingender Wörter

Schlechte Ortungsfähigkeiten

Zögerndes Sprechen, flache und monotone Stimme
Hörverzögerungen

bzw. mit folgenden Hörstörungen oder Erkrankungen:

Hörverlust & Hörentwöhnung

Hyperakusis

Morbus Menière

Hörsturz und Knalltrauma

Chronischer Tinnitus

Stresssyndrom

Schlafstörung

Konzentrationsstörungen

Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen (AVWS), auch auditive Verarbeitungsstörungen (AVS) bei Kindern und Erwachsenen

Das Clever-Fox-Hörtraining

Das Clever-Fox-Hörtraining ist ein 6 bis 12-Wochen Programm (Dauer je nach Störung) und besteht aus der täglichen Höreinheit von 1 ½ Stunden hören mit den Therapie-Geräten bzw. Hörgeräten in Therapieeinstellung und der 30 Minuten Klangtherapie. Zur ausgeglichenen Reizung des Hörzentrums im Gehirn muss das limbische System nicht nur gereizt und stimuliert werden sondern auch wieder in die Entspannung gebracht werden. Das Hören mit den Therapiegeräten ist die Anspannungs- und Stimulationsphase und die Klangtherapie die Entspannungsphase.

So lernt das Gehirn am effektivsten. Durch die wöchentliche Trainingseinheit mit der Hörtrainings-App werden die vier Bereiche des zentralen Hörens individuell trainiert und runden das Hörtraining ab.

Die App dient aber auch als Erfassung und zur Dokumentation des Therapieerfolges. Die vorab getestete Hörfähigkeit des zentralen Hörens und die erkannten Defizite werden während der Hörtrainings-Therapie immer wieder getestet und die Veränderungen verglichen und dokumentiert. Die Daten werden statistisch erfasst.